Shiatsu

Shiatsu bedeutet wörtlich übersetzt “Fingerdruck”. Dabei handelt es sich um eine ganzheitliche Therapieform um Körper, Geist und Psyche wieder in Einklang zu bringen, deren Ursprung in der traditionellen fernöstlichen Medizin und Lebenskunst zu finden ist.

Nachdem die Anliegen und Beschwerden besprochen wurden,  ermöglicht mir die Bauchbefundung (Befundung der Energie-Zonen im Bauch) das momentane Ungleichgewicht aufzugreifen, um es im Zuge der folgenden Behandlung in geregelte Bahnen zu lenken. Dabei verwende ich Finger, Handflächen, Ellbogen, Knie und Füße um Druck auf die Energiebahnen des Körpers (=Meridiane) und auf die Akupunkturpunkte zu erzeugen, sodass die Energie in der entsprechenden Bahn wieder ungehindert fließen kann . Dazu verwende ich mein eigenes Gewicht und arbeite aus der Körpermitte heraus.

Shiatsu kann …

  • den Menschen wieder in Einklang mit seinem Körper und Geist bringen
  • die Selbstheilungskräfte aktivieren
  • ein tieferes Bewusstsein für den eigenen Körper schaffen
  • durch vertrauensvolle Zusammenarbeit neue Wege ebnen

Kann angewendet werden bei …

  • Bewegungseinschränkungen und Verspannungen
  • Schlafprobleme, Einschlaf- und Durchschlafprobleme
  • Angst und Panikattacken
  • Allergien
  • Kopfweh
  • Nervosität
  • Erschöpfung, chronische Müdigkeit, Burnout, Depression
  • Konzentrationsprobleme
  • Rückenbeschwerden
  • Rheuma
  • Stärkung des Immunsystems
  • frauenspezifische Themen wie z.B. Schwangerschaft,  problematische Menstruation
  • Chronische Schmerzen
  • Hitze im Körper
  • Kälte im Körper
  • Atembeschwerden: Bronchitis, Asthma, Engegefühl in der Brust etc.

Shiatsu versteht sich als eine alternative und komplementäre Form der Behandlung und ersetzt im gegebenen Fall nicht den Arztbesuch.

shiatsu